IconOptische Wegeleitung Hbf Innenstadt

Die Wegachse zwischen Hauptbahnhof (als stadtnähester SPNV-Knotenpunkt) und Innenstadt sollte herausgearbeitet werden. Aktuell wird man ohne offensichtliche Orientierung am Haupbahnhof “herausgeworfen” und hat keinen optischen Bezugspunkt welche “Achse” direkt in die Innenstadt führt. Der Blick verfängt sich frontal in den drei hässlichen Häusern und nichts leitet den Weg (schräg-rechts) in die Innenstadt, auch andersherum gibt […]

IconLebensraum statt Verkehrsraum

Grünflächen, Sitzgelegenheiten, Spielplätze und andere Lebensqualität steigernde Orte schaffen, indem oberirdische Parkplätze umfunktioniert werden. In Verbindung mit einem attraktiven/günstigen ÖPNV Angebot, sowie besser ausgebauten Fahrradwegen (keine gestrichelte Markierung an Hauptverkehrsstraßen, an denen man mit dem Fahrrad trotzdem Angst um sein Leben hat, sondern echte Fahrradwege die auch mit Kinderanhänger sicher befahrbar sind), könnten Menschen dazu […]

IconTempolimit – mehr Raum für Fußgänger

Viele bewegen sich ja nicht nur auf der Königsstraße sondern eben auch in der Neuen Fahrt oder in der der Mittelgasse. Und es wäre mal sehr schön, wenn zumindest ein Bereich nicht von Autos dominiert werden würde, sondern genau umgekehrt: Autos haben sich nach den Fußgänger zu richten. Meiner Meinung heißt das: Im gesamten Gebiet […]

IconKurt-Schumacher-/ Lutherstraße

Die Kurt-Schumacher-Straße und die Lutherstraße sollen künftig aus dem Hauptverkehrsstraßennetz herausgenommen werden; der künftige Innenstadtring für den Autoverkehr soll über die Kurt-Wolters- und H-.-v.-Fallerslebenstraße geführt werden. Dazu soll der Straßenabschnitt zielgerichtet und in beide Richtungen für den Autoverkehr einspurig umgestaltet werden; die Wege für den Fuß- und Radverkehr sollen verkehrssicher und die ÖPNV-Haltestellen aufenthaltsfreundlicher ausgestaltet […]

IconKönigsstrasse, Königsplatz

Königsstrasse und Königsplatz müssen endlich von der Tram befreit und damit zum “Fussgängerparadies ohne jeden Fahrverkehr” werden. So war es jedenfalls einst von OB Willi Seidel und dem damaligen Leiter des Hochbauamtes Dipl. Ing. Werner Noell geplant. Leider kann der Königsplatz heute wg. der erhöhten Einstiegskanten mit Rollatoren und Rollstuhl nicht überquert werden. Zuweilen ist […]